Liebe Teilnehmerinnen, liebe Eltern,

die Anmeldung darf nur über die Eltern stattfinden, da eine Einverständniserklärung abgehakt werden muss! Außerdem muss der Digital Communication Kurs zu Beginn der Basiskurse zu allererst absolviert werden, bevor an dem weiteren Angebot teilgenommen werden kann.

Hier auch noch eine kurze Anleitung für den Umgang mit unserem Veranstaltungskalender und welche Informationen mit ihm gewonnen werden können:

  • Falls kein Termin für die gewünschte Veranstaltung angezeigt wird oder zur Anmeldung frei sein sollte, schreiben Sie bitte eine Mail an girls-dc@hs-esslingen.de und wir informieren Sie wieder, sobald neue Termine zur Verfügung stehen.
  • Wenn die Terminserie angezeigt wird, dann können Sie Ihre Tochter mit Klick auf den ersten Teil der Veranstaltung direkt anmelden. Sie brauchen Ihre Tochter nicht für jeden Kurstag extra anmelden.
  • Bei der Anmeldung sehen Sie auch gleich die noch zur Verfügung stehenden Plätze. Falls nur noch ein Platz frei sein sollte, Ihre Tochter aber gerne mit Ihrer Schwester oder besten Freundin zusammen den Kurs besuchen möchte, schreiben Sie bitte eine Mail mit Ihrer Anfrage an girls-dc@hs-esslingen.de .
  • Die Ansicht der Veranstaltungen kann auch auf Monatsansicht umgestellt werden, indem rechts oben das entsprechende Feld ausgewählt wird. Damit kann auch überprüft werden, ob sich (Serien-)Kurstermine zeitlich überschneiden oder nacheinander stattfinden.

Viel Spaß beim Durchstöbern und finden der Termine!

Online: Digital Communication – Willkommen im online Zeitalter (Teil 1)

Webex-Meeting online

In diesem Basiskurs lernen die Schülerinnen den sicheren Umgang mit digitalen Medien und dem Internet. Im ersten Teil der Kursreihe besprechen wir gemeinsam die Funktionen des verwendeten online-Meeting-Tools und welche Komplikationen damit vielleicht auch verbunden sein können. Im Anschluss daran werden die Prinzipien zum Schutz eines Accounts und den damit verbundenen persönlichen Daten sowie das Anlegen einer eigenen sicheren Mailadresse gelernt. Außerdem erstellen die Teilnehmerinnen ihren eigenen Avatar, den sie anstelle eines privaten Bildes auf Social Media Kanälen nutzen können, um so ihre Privatsphäre etwas schützen zu können.